radio.at jetzt auch für Chromecast und Chromecast Audio

Die Welt des Radios bestand für die meisten Menschen lange Zeit aus einer kleinen Auswahl an Programmen, die man über UKW empfangen konnte. Trotzdem gehörte das Radio in jede Küche und in jede Stereoanlage. Heute ist die Welt des Radios grenzenlos. radio.at hat mehr als 30.000 Sender und Podcast aus aller Welt in der Datenbank und das Team arbeitet jeden Tag daran das Angebot zu erweitern. Mit einem Klick hört man die Morning Show aus New York oder die angesagteste Musik aus Paris. Radio ist dank des Internets wirklich global geworden.

Und mit dem neuen Chromecast Feature der radio.at App für iOS und Android können jetzt auch Geräte, die keinen eigenen Internetanschluss haben, die ganze Welt des Radios empfangen. Dafür benötigt man lediglich ein WLAN und den günstigen Chromecast Stick von Google. Das Smartphone oder Tablet dient im Prinzip als Fernbedienung für den Stick, den es in zwei Varianten für rund 40 Euro überall zu kaufen gibt. Während der Stick die ausgewählten Sender direkt aus dem Internet abspielt, kann man mit dem Smartphone machen was man möchte. Im Netz surfen, Games zocken oder auch telefonieren - die Sender laufen weiter, da der Stick eine eigene Verbindung zur Datenbank von radio.at aufbaut.

Der Chromecast Audio funktioniert mit allen Stereoanlagen und Lautsprechern, die einen eigenen Audio Eingang haben. Die entsprechenden Lautsprecher müssen sogenannte Aktivboxen sein, also eine eigene Stormversorgung haben.

Der Chromecast Stick für Fernseher wird per HDMI angeschlossen und bietet ürbigens auch die Möglichkeit fast alle gängigen Videoportale auf dem Fernseher abzuspielen.

Da lohnt es sich die Stereoanlage abzustauben oder aus dem Keller zu holen. Denn mit dem Chromecast Audio verbindet sich die neue Auswahl an Radiosendern mit der guten alten Klangqualität der Stereoanlagen.

Es ist sogar eine Multiroom-Einrichtung mit mehreren Chromecast Audio Sticks möglich. Mit den günstigen Sticks und bereits vorhandenen Geräten kann man relativ günstig den ersten Schritt in Richtung Smart Home machen.